ÖBB-Karriere Logo

Jobs & Karriere

FacharbeiterInnen in der Instandhaltung
Wir suchen Dich!

In nächster Zeit suchen wir österreichweit verstärkt FacharbeiterInnen, die bei uns im Instandhaltungsbereich starten möchten.

Passen diese Aussagen zu dir?

  • Du bist auf der Suche nach einem abwechslungsreichen Job, bei dem du fast immer an der frischen Luft sein kannst!
  • Du interessierst dich für die Eisenbahninfrastruktur und möchtest bei der Instandhaltung der Infrastrukturanlagen mitarbeiten!
  • Du hast einen erfolgreichen Lehrabschluss in Elektrotechnik, Gleisbautechnik oder einem artverwandten handwerklichen Bereich in der Tasche!
  • Und dazu wünschst du dir einen Arbeitgeber, der dir Weiterbildungsmöglichkeiten bietet, auf deine Gesundheit schaut und nachhaltig handelt?

4 Mal ja?! Dann haben wir genau die richtigen Jobs für dich! Wir suchen FacharbeiterInnen in den Bereichen Elektrotechnik, Leit- und Sicherungstechnik, Bautechnik und Fahrwegtechnik.

Bewirb' dich gleich hier.
Gib' in unserer Jobsuche einfach "FacharbeiterIn" ein und klick dich durch unsere Jobangebote!

Viele unserer Kolleginnen und Kollegen haben sich nach ihrem Lehrabschluss für eine Handwerkerlaufbahn bei den ÖBB entschieden. Sie geben euch einen kurzen Einblick in ihren Job:

Daniel, Facharbeiter Elektrotechnik

Daniel startete nach seiner Lehre im Elektrotechnik-Bereich 2012 als Facharbeiter in Mistelbach.

"Wir sind zuständig für die Instandhaltung, Wartung, Inspektion und den Umbau der elektronischen Anlagen. Besonders interessant finde ich Neu- und Umbauten. Hier sieht man immer sehr viel Neues. Es ist wirklich ein spezielles Gefühl, wenn man dabei sein kann, wenn eine Anlage komplett neu gebaut wird.

Mit meiner Arbeit sorge ich dafür, dass die Oberleitung funktioniert und die Oberleitung sorgt dafür, dass die Züge fahren und die Kunden von A nach B kommen."

Tina, Servicetechnikerin Leit- und Sicherungstechnik

Tina startete 2009 als Lehrling für Mechatronik bei den ÖBB. Seit 2013 ist sie in Villach im Bereich Leit- und Sicherungstechnik tätig.

"Wir kümmern uns um die Inspektion und Wartung aller sicherungstechnischen Anlagen wie Weichen, Eisenbahnkreuzungen, Gleisfreimeldeanlagen, Signale oder Stellwerke. Ein großes Projekt, an dem wir gerade arbeiten, ist die Sanierung der Gailtalbahn. Hier wird die gesamte Strecke elektrifiziert und es werden komplett neue Anlagen eingebaut.

Seit meinem Einstieg 2013 konnte ich mich durch Weiter­bildungen kontinuierlich von der Facharbeiterin zur Servicetechnikerin weiterentwickeln."

Jürgen, Servicetechniker Fahrwegtechnik

Nach einigen Jahren beim Bauzug ist Jürgen seit 2012 in Tulln im Bereich Fahrweg unterwegs. Dort ist er speziell für das Gebiet der Vermessung verantwortlich.

"Begonnen habe bei der manuellen Vermessung, die grundsätzlich mit Nivelliergeräten arbeitet. Seit 2015 bin ich hauptsächlich für das automatischunterstützte Messsystem zuständig. Seit der Einführung des neuen Messsystems bin ich auch laufend mit der Weiterentwicklung der Technik betraut.

An meinem Job gefällt mir, dass ich mich Tag für Tag neuen Herausforderungen stellen darf. Das macht die Arbeitstage sehr abwechslungsreich."

Mario, Facharbeiter Telematik

Mario ist seit seinem Lehrabschluss 2015 als Facharbeiter in der Fachlinie Telematik in Linz im Einsatz.

"Ich kümmere mich um die Wartungen der Telekommunikations­anlagen wie zum Beispiel Infomonitore am Bahnhof oder Lautsprecheranlagen. Unterwegs bin ich dabei immer im Team mit meinem Kollegen. Im vergangenen Jahr haben wir zum Beispiel die gesamte Infoanlage am Linzer Hauptbahnhof neu aufgerüstet.

Um in meinem Job erfolgreich zu sein braucht es viel Eigeninitiative und Freude an der (Tele-)Kommunikation."

Romed, Servicetechniker Konstruktiver Ingenieurbau

Der 25-Jährige ist in Innsbruck als Servicetechniker im Bereich Konstruktiver Ingenieurbau im Einsatz.

"In der Fachlinie Konstruktiver Ingenieurbau (KI) bin ich für die Wartung und Instandhaltung von Anlagen wie Brücken, Tunnel oder Unterführungen zuständig. Wir kümmern uns um die KI-Anlagen in der gesamten Westregion und sind in ganz Tirol und Vorarlberg unterwegs.

Während meiner Zeit im Instandhaltungsbereich konnte ich mich stetig weiterbilden. 2015 habe ich den Kurs zum Servicemitarbeiter absolviert und 2018 die Prüfung zum Servicetechniker bestanden."

Du möchtest noch mehr über unseren Bereich erfahren?

Hast du noch Fragen? Dann schreibe einfach direkt an Cornelia Ammer.