ÖBB Logo

Jobs & Karriere

Girlpower beim Töchtertag 2017

Am 27.04.2017 erlebten 55 Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren hautnah die Technik-Welt der ÖBB. Im Rahmen des Wiener Töchtertags bzw. des Girls‘ Day konnten die Mädchen in die berufliche Praxis hineinschnuppern und neue Ausbildungswege in technischen Berufen kennenlernen.

Aktives Programm mit Cityjet-Fahrt

Der Tag begann mit einem Frühstück in der Unternehmenszentrale am Hauptbahnhof. Silvia Angelo, Mitglied des Vorstands ÖBB-Infrastruktur AG, begrüßte die Mädchen und zeigte auf, welche Chancen sich für Frauen bei den ÖBB ergeben. Als erstes weibliches Mitglied des Vorstands der Infrastruktur AG erzählte sie aus erster Hand, welche Aufgaben diese Position mit sich bringt. „Die ÖBB bieten jungen Menschen viele Möglichkeiten – von einer Lehre mit Matura bis zu berufsbegleitenden Weiterbildungsmaßnahmen. Gerade der technische Bereich kann für Mädchen sehr spannend sein, denn wir sind genauso begabt und kompetent wie Jungs.“ motivierte sie die Mädchen, sich für Technik zu begeistern.

Der weitere Vormittag stand dann ganz im Zeichen des neuen Komfortzugs Cityjet. Vom Hauptbahnhof brachte der ÖBB-Karrierezug die Mädchen direkt nach Jedlersdorf. Auf der Fahrt dahin durften die Mädchen den Führerstand genauer ansehen und sich beim Triebfahrzeugführer und der Zugbegleiterin über ihre Berufsbilder informieren. Im TS-Werk Jedlersdorf wurde den Mädchen dann gezeigt, wie der Zusammenbau eines Cityjets abläuft und welche Schritte für die Inbetriebnahme des modernen Personenzugs notwendig sind.

Actionreicher Nachmittag mit Lehrlingen

Von Jedlersdorf ging es weiter nach Floridsdorf, wo die Mädchen selbst aktiv wurden. Gemeinsam mit ÖBB-Lehrlingen fertigten sie in der Lehrwerkstätte Floridsdorf ein Werkstück an und gravierten Schlüsselanhänger mit individuellen Sprüchen oder ihren Namen. Einige Mutige übten sich sogar am Schweißsimulator oder probierten Gleisbautechniken aus. Das Highlight war aber bestimmt das selbstständige Führen eines Triebwagens. Unter Anleitung von Instruktoren bedienten die Mädchen auf einem eigens dafür reservierten Gleis selbst ein Triebfahrzeug.

Girls‘ Day in den Bundesländern

Parallel zum Töchtertag fand außerhalb von Wien der Girls‘ Day statt. Die ÖBB-Lehrwerkstätten in den Bundesländern öffneten ebenfalls ihre Türen und machten vielen Mädchen die unterschiedlichsten technischen Berufe schmackhaft.