ÖBB Logo

Jobs & Karriere

Die ÖBB auf der win²

Eine Studentenkonferenz der anderen Art - am ersten Juni Wochenende haben die ÖBB erst­mals an der win² Zukunftskonferenz teilge­nommen. Gemeinsam mit 12 StudentInnen und Young Professionals aus den unterschied­lichsten Fachrichtungen haben sich Yvonne Pirkner aus dem Open Innovation Lab & Service Design Center, Harald Kollmann, Assistent des CEO und Julia Gugler, Strategie der ÖBB-Holding AG mit der Mobilität der Zukunft beschäftigt.

Der Workshop - können Elefanten tanzen?

Unter dem Titel "Können Elefanten Tanzen? Über die Möglichkeit und Unmöglichkeit Mobilität neu zu denken - ein Blick ins Jahr 2037" haben sich die 12 Workshop-TeilnehmerInnen mit der Mobilität der Zukunft beschäftigt. Mittels diverser Service Design Thinking Methoden hat Yvonne Pirkner TeilnehmerInnen dazu angeregt alte Denkmuster aufzubrechen und innovative Lösungsansätze zuzulassen. Modulare Zugabteile, Augmented Reality basierte Indoor-Navigation und autonom fahrende Kleinbusse beschreiben nur einen kleinen Ausschnitt der von den Workshop-TeilnehmerInnen antizipierten Customer Journey (Kundenreise) im Jahr 2037. Mit der Ergebnispräsentation konnte das Team in der Jury- und Publikumswertung einen Podestplatz verbuchen.

Was ist die win²?

Seit mittlerweile 12 Jahren kommen rund 120 ambitionierte und visionäre StudentInnen im Schloss Esterházy in Eisenstadt zusammen, um sich untereinander und mit Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft zu vernetzen.

Warum passen die ÖBB und die win² zusammen?

Österreichs größte Studierendenkonferenz mit ihrem einzigartigen Set-up bietet die Möglichkeit, die ÖBB bei der nächsten Generation als attraktiven Arbeitgeber zu positionieren. Den 120 Young Professionals konnten im Rahmen der Konferenz die spannenden und vielseitigen Karrieremöglichkeiten innerhalb der ÖBB aufgezeigt werden. Der ÖBB Workshop erfreute sich in der Bewerbungsphase hoher Beliebtheit und schaffte es in die Top 3 nach Anzahl an Bewerbern, überwiegend aus den Studienrichtungen Wirtschaft, Recht und Technik, davon knapp 40% Frauen.

Einladung in die ÖBB Zentrale

Im Herbst werden die Studierenden und Young Professionals nochmals ihre Ergebnisse im Open Innovation Lab & Serivce Design Center vor ÖBB VertreterInnen aus den diversen Fachabteilungen vorstellen. Neben einer angeregten Diskussion über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen der ÖBB freuen sich die Workshop-TeilnehmerInnen weitere ÖBB MitarbeiterInnen besser kennenzulernen. Jede/r ist herzlich willkommen!