ÖBB Logo

Jobs & Karriere

Sanja Kecman

Lehrling Speditionskauffrau, Rail Cargo Austria AG

Warum hast du dich für die Lehre zur Speditionskaufmann/Speditionskauffrau bei ÖBB entschieden?

Weil es ein interessantes und vielfältiges Berufsbild ist. Außerdem kann ich meine Muttersprache Serbokroatisch positiv einbringen.

Welche Fähigkeiten sind für diesen Beruf deiner Meinung nach besonders wichtig?

Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit, Lernbereitschaft, Selbstständigkeit, Motivation, professionelles Auftreten gegenüber Kunden, Toleranz, respektvoller und ehrlicher Umgang mit Kollegen

Wie sieht eine typische Arbeitswoche bei dir aus und welche Tätigkeiten gehören zu deinem Beruf?

Mein normaler Arbeitstag beginnt zwischen 06:00-08:00. Ich habe die Möglichkeit, mein Wissen in der Region Süd zu erlernen und meine dortigen KollegInnen zu unterstützen. Zu meinen typischen Tätigkeiten zählen die Frachtbrieferstellung, täglicher Kundenkontakt per E-Mail/Telefon und Daten im System zu übermitteln. Meiner Meinung nach sind meine Tätigkeiten sehr abwechslungsreich und vielfältig, da ich in sehr vielen Bereichen Einblick bekomme. Es bereitet mir große Motivation, mein Wissen zu erweitern.

Was hat dir während der Lehrzeit bis jetzt am besten gefallen?

Im Rahmen meiner umfangreichen Lehrlingsausbildung habe ich viele Bereiche kennengelernt. Unser „Rotationsplan“ in der Lehrlingsausbildung ermöglicht mir einen Einblick in die verschiedensten Bereiche. Ich kann mein Wissen immer wieder erweitern und es praktisch umsetzen. Am meisten gefällt mir, dass wir Weiterbildungsmöglichkeiten haben, wie zum Beispiel „Basismodule“ in Wien. Dort lernen uns wir jungen MitarbeiterInnen aus ganz Österreich kennen und absolvieren zusammen Kurse. Der Höhepunkt in meiner Lehrjahrzeit bis jetzt war die Reise nach Koper/Triest. Es bereitet mir große Freude, sowohl meine KollegInnen in Österreich, als auch im Ausland kennenzulernen, da die Kommunikation sehr wichtig ist.

Welches Berufsziel hast du vor Augen?

Selbstständig in der Region Süd arbeiten zu können. Später möchte ich mich natürlich steigern und mich weiterbilden. Vielleicht besteht auch die Möglichkeit, meine Muttersprache in einem Bereich anwenden zu können.

Warum empfiehlst du die Lehre bei der ÖBB weiter?

Die Lehrlingsausbildung als Speditionskaufmann/Speditionskauffrau ist sehr abwechslungsreich und manchmal herausfordernd. Wir haben sehr viele Weiterbildungsmöglichkeiten wie zum Beispiel einen Monat lang ein Auslandspraktikum in diversen Ländern zu absolvieren. Es besteht auch die Möglichkeit in Eigeninteresse die Berufsreifeprüfung in der Lehrzeit zu vollbringen. Als Lehrlinge haben wir auch die Gelegenheit, Englischkurse zu besuchen, wo wir unsere Englischkenntnisse in Wort und Schrift vertiefen.