ÖBB Logo

Jobs & Karriere

Ramazan Gürkan

"Wie bist do einikummen?"

Infrastruktur, Streckenmanagement & Anlagenentwicklung, Region Süd 2, Regionales Projektmanagement
Geboren in der Türkei, heute Österreicher, 29 Jahre alt

Nach Österreich gekommen bin ich ...

... als Achtjähriger mit meiner Familie. Ich konnte kein Wort Deutsch, kam aber in die 2. Klasse Volksschule. Der Anfang  war schwer. Danach Hauptschule in St. Veit/Glan und später HTL Elektrotechnik in Klagenfurt.

Bei den ÖBB angefangen habe ich ...

... im Oktober 2006. Nach einem Jahr in der Privatwirtschaft habe ich mich als Projektmanager beworben und den Job bekommen. Ob ich aus Österreich stamme oder nicht, hat niemanden interessiert. Nur, ob ich eine gute Ausbildung habe und was kann.

Derzeit arbeite ich ...

... als Projektleiter Energietechnik bei Engineering (SAE, Region Süd 2, Regionales Projektmanagement) in Villach. Wir statten sowohl neue Strecken, zum Beispiel die Koralmbahn, als auch Bestandsstrecken mit elektrotechnischen Anlagen aus, das betrifft Energieverteilung, Beleuchtung, Weichenheizungen usw. Wir sorgen dafür, dass in den Verkehrsstationen von der P&R-Anlage bis zum Einsteigen in den Zug normgerechte Beleuchtung für die Fahrgäste vorhanden ist. Projektleitung heißt in meinem Fall: alles von der Einreichung bis zur Übergabe an die Instandhaltung.

Mein Migrationshintergrund ...

... spielt im Berufsleben keine Rolle, naja, vielleicht bin ich als Südländer etwas temperamentvoller. Anders als Menschen, die hier geboren sind, habe ich aber den Vorteil, auch andere Kulturen zu kennen und sehe manches aus anderer Perspektive.
Interessant ist es aber außerhalb der Bahn: Viele Menschen glauben immer noch, bei den ÖBB gibt's nur "typische" Österreicher. Da werde ich dann oft gefragt. "Und wen kennst, dass'd da überhaupt einikummen bist?"