ÖBB Logo

Jobs & Karriere

Anna Strohmeier

Lehrling Speditionslogistikerin, Rail Cargo Group

Warum hast du dich für die Lehre zur Speditionskauffrau/logistikerin bei ÖBB entschieden?

Es ist ein außergewöhnlicher Lehrberuf und da die ÖBB ein sehr guter Ausbildungsbetrieb sind, habe ich nicht lange überlegt und entschied mich für diesen Beruf.

Welche Fähigkeiten sind für diesen Beruf deiner Meinung nach besonders wichtig?

Meiner Meinung nach lernt man sehr viel in der Lehre, z. B. den richtigen Umgang mit KundInnen und verschiedene Systeme. Mitbringen sollte man sehr viel Interesse und Lernbereitschaft.

Wie sieht eine typische Arbeitswoche bei dir aus und welche Tätigkeiten gehören zu deinem Beruf?

Mein normaler Arbeitstag fängt zwischen 06:00 Uhr und 06:30 Uhr an.

Die Bahnhöfe und Firmen in der Steiermark sind in die Bereiche Süd, Nord und Firmenbearbeiter aufgeteilt. Als Lehrling darf ich einige Bereiche besuchen und lernen, was die täglichen Aufgaben von dem jeweiligen Bereich sind.

Was hat dir während der Lehrzeit bis jetzt am besten gefallen?

Mein Auslandpraktikum in Budapest hat mir am besten gefallen. Ich war einen Monat in Budapest und lernte dort die Rail Cargo Hungaria und deren MitarbeiterInnen kennen. Es war sehr interessant. Ich habe viele neue Eindrücke gesammelt und eine andere Kultur näher kennenlernen dürfen.

Welches Berufsziel hast du vor Augen?

Mein jetziges Berufsziel ist die Lehrabschlussprüfung.

Warum empfiehlst du die Lehre bei der ÖBB weiter?

Man hat in diesem Lehrberuf viele Möglichkeiten sich weiterzubilden. Die Lehre ist sehr umfangreich gestaltet. Die ArbeitskollegInnen in Graz sind nett, hilfsbereit und man kann viel von ihnen lernen.