ÖBB Logo

Jobs & Karriere

Energieführerschein für RCG Lehrlinge

Speditionslehrlinge der Rail Cargo Group erwerben Energieführerschein - ein Zertifikat für Energiespar-Kompetenzen am Arbeitsplatz und im Alltag

Mit dem Energieführerschein des Vereins "die umweltberatung" haben Speditionslehrlinge der Rail Cargo Group eine besonders innovative Aktion gestartet. Im Rahmen einer Workshop-Reihe wurde den Lehrlingen ein nachhaltiger Umgang mit der Umwelt und speziell das Thema Energieeffizienz näher gebracht. Zusätzlich haben sie mit dem Zertifikat auch physikalisches Grundlagenwissen und konkrete Energiespar-Lösungsansätze für den Alltag erworben. "die umweltberatung" erhielt 2015 für dieses Konzept den österreichischen Klimaschutzpreis.

Energiefit ins (Berufs)Leben

Die erarbeiteten Themenbereiche @home, @work und @leisure umfassen die verschiedenen Lebensbereiche der Lehrlinge, womit jeder seinen persönlichen "Energiesparplan" entwickeln konnte. Damit man sein Verhalten positiv ändern kann, muss zunächst das bisherige Verhalten reflektiert und alternative Möglichkeiten überlegt werden. Dies ist mit dem 12-stündigen Workshop mehr als gelungen. Ausbildungsleiter Franz Heißenberger, der diese Initiative mit einer Pilotgruppe aus Wiener Lehrlingen durchgeführt hat, zeigt sich begeistert: "Die Lehrlinge erwerben neben dem Energieführerschein auch ein Stück Lebenskompetenz, was sich wiederum positiv auf Engagement und Leistungsbewusstsein auswirkt."

Auch aufgrund des positiven Feedbacks der Lehrlinge soll der Energieführerschein nun als Standardseminar im Lehrlingswesen der Rail Cargo Group etabliert werden. "Ich dachte, ich weiß schon viel über das Energiesparen, aber der Workshop hat mir erst die Augen geöffnet, was man alles machen kann. Ich kann das nur jedem Jugendlichen weiterempfehlen, dem die Umwelt ein Anliegen ist", meint Lisa Eckelhart, Lehrling im 1. Lehrjahr der Rail Cargo Group.